Wirtschaftskreislauf

  • Warum Kreislauf? - Es wird eine geschlossene Wirtschaft betrachtet. Die Summe der eingeheneden und ausgehenden Güterströme ist gleich null. Ausgaben = Einnahmen
  • Der Geldkreislauf und der Güterkreislauf sind entgegengesetzt.

Einfacher Wirtschaftskreislauf

BWP - Einfacher Wirtschaftskreislauf

  • Faktorleistungen: Haushalte überlassen die Produktionsmittel Kapital & Boden zur Nutzung einem Unternehmen.
  • Geldstrom Einkommen: Gegenleistung der Unternehmen bspw. Löhne, Gehälter, Mieten, Pachten, Zinsen, Dividenden.
  • Güterstrom Konsumgüter: Haushalte beziehen von Unternehmen Güter und Dienstleistungen.
  • Geldstrom Konsumausgaben: Gegenleistung für Konsumgüter.

Erweiterter Wirtschaftskreislauf

BWP - Erweiterter Wirtschaftskreislauf